Erfahrung und junge Dynamik im Angriff

0
75

Neben den bereits vorgestellten Stammkräften gibt es im Angriff der Lions auch noch andere wichtige relevante Positionsgruppen und Spieler, die in 2019 einen großen Anteil am Erfolg des gesamten Teams hatten.

#14 MIKE FRIESE
Mit Quarterback Mike Friese kehrte in 2018 ein Urgestein der Braunschweiger Football-Familie zur√ľck auf das Footballfeld.

Erstmalig lief das Eigengew√§chs der Lions 2003 in der GFL als Spielmacher auf. Zuvor feierte der 1,88m gro√üe und 92kg schwere Apotheker Erfolge als Quarterback der Junior Lions sowie in der Junioren-Nationalmannschaft. Nach vier mehr oder weniger erfolgreichen Spielzeiten in der GFL (2003 ‚Äď 2006), die er mit zwei German-Bowl-Siegen und zwei Vizemeisterschaften beendete, nahm sich der heute 37-j√§hrige erstmalig eine etwas l√§ngere Auszeit als aktiver Sportler.

Zur Saison 2011 kehrte Mike dann ins Team der New Yorker Lions zur√ľck und konnte bis einschlie√ülich zum Beginn der Spielzeit 2014 nahezu 3.000 Yards Raumgewinn aus P√§ssen und 26 Touchdowns erzielen. Zus√§tzlich konnte er mit dem Team in 2013 und 2014 zwei weitere deutsche Meistertitel feiern.

In seiner ersten Spielzeit nach der Pause erhielt er als dritter Spielmacher der L√∂wen hinter Jadrian Clark und Tom van Duijn nur geringe Einsatzzeit. Auch in 2019 hielt sich die Einsatzzeit auf dem Feld in Grenzen, er konnte aber zwei weitere Tochdownp√§sse seiner langen Statistik hinzuf√ľgen.

#27 JULIEN JELEN
Julien Jelen begann 2011 mit dem American Football im Team der Junior Lions U19, wo er bis einschlie√ülich 2014 haupts√§chlich als¬†Fullback¬†aktiv war. Zur Saison 2015 wechselte der 1,83m gro√üe und 98kg schwere Julien in die Mannschaft der Lions 2, mit denen er den Aufstieg in die Regionalliga Nord feiern konnte und in seiner ersten Regionalliga-Saison 2016 zu einer der St√ľtzen der 2. Herrenmannschaft des 1. FFC Braunschweig geh√∂rte.

2017 stellte sich der 25-j√§hrige Student f√ľr Wirtschaftsingenieurswesen Elektrotechnik der Herausforderung in der¬†GFL-Mannschaft der New Yorker Lions Fu√ü zu fassen und hoffte neben dem einen oder anderen Einsatz im Angriff, sich in den Special Teams zu etablieren. Hinter Maximilian Merwarth schaffte Julien dieses Vorhaben, musste aber in 2019 auf Grund einer Verletzung lange Zeit aussetzen, kann nun aber in 2021 wieder voll angreifen.

#35 PATRICK PAPKE
2014 stie√ü in den Angriff der Lions der 31-j√§hrige¬†Patrick Papke von den Darmstadt Diamonds.¬†Das 1,80m gro√üe und 98kg schwere Multitalent vom Aufsteiger in die GFL2 empfahl sich¬†ebenfalls wie sein Bruder¬†f√ľr das Team der New Yorker Lions √ľber das Try-Out der L√∂wenst√§dter im Dezember 2013.

Bisher haupts√§chlich in den Special Teams eingesetzt, konnte sich Patrick mit √ľber 560¬†Yards Raumgewinn aus 124 L√§ufen¬†und vier¬†Touchdowns¬†auch in der¬†Offensiv-Statistik der L√∂wen in¬†den vergangenen Jahren¬†verewigen.

#37 MAXIMILIAN MERWARTH
Seit 2014 bei den New Yorker Lions ist¬†Fullback¬†Maximilian¬†Merwarth. Zuvor f√ľr die Stuttgart¬†Scorpions¬†in der GFL-S√ľd aktiv und in seiner ersten Saison auf verschiedenen Positionen eingesetzt, entwickelte sich der 28-j√§hrige¬†Max¬†in den letzten beiden Spielzeiten mit zu den besten¬†Fullbacks¬†der gesamten GFL.

Nicht nur, dass er zuverl√§ssig seine Aufgaben als Vorblocker und zus√§tzlichen Besch√ľtzer f√ľr den Quarterback erf√ľllt, auch bei vor allen kurzen L√§ufen oder P√§ssen ist er ein Garant f√ľr den Erfolg. F√ľnf Touchdowns aus den letzten Jahren sprechen f√ľr sich. Leider verletzte sich das Kraftpaket beim Spiel in Potsdam in 2018 schwer (Achillessehnenriss) und musste eine lange Rehabilitationsphase durchlaufen, sodass er erst sp√§ter in der Saison 2019 wieder ins Spielgeschehen eingreifen konnte.

#40 ROBIN SEBEILLE
Mit World-Games-Sieger und Europameister Robin¬†Sebeille¬†verpflichteten die New Yorker Lions in 2019 einen Routinier und Allrounder f√ľr den Angriff.¬†Der¬†29-j√§hrige¬†Franzose verst√§rkte sowohl als¬†Fullback¬†als auch¬†Tight¬†End die¬†Offense¬†der Braunschweiger in 2019 erfolgreich. Sieben Passf√§nge f√ľr etwas mehr als 100 Yards und weitere 48 Yards Raumgewinn aus neun L√§ufen. Stehen f√ľr ihn in 2019 in den Statistikb√ľchern.

Robin¬†Sebeille¬†stammt aus Saint-Denis, der Hauptstadt der Insel La R√©union, einem franz√∂sischen √úbersee-D√©partement¬†im indischen Ozean. Im Jahr 2010 begann der 1,88m gro√üe und 110kg schwere Franzose in S√ľd Frankreich in¬†dem¬†Sport Internat ‚ÄúP√īle¬†Espoir¬†PACA‚Äú mit dem American Football¬†und wurde bereits nur zwei Jahre sp√§ter¬†Teil¬†der franz√∂sischen Nationalmannschaft.

Seitdem sammelt Robin¬†Sebeille¬†nicht nur im Jersey des Team France Titel, sondern wurde u.a. d√§nischer Meister mit den¬†Triangle¬†Razorbacks¬†in 2015 und Champion der franz√∂sischen Liga mit den Cougars de Saint-Ouen-l‚ÄôAum√īne¬†(2016).¬†Des Weiteren erreichte er sowohl mit den¬†Les¬†Argonautes¬†d‚ÄôAix-en-Provence das Halbfinale der franz√∂sischen ersten Division in 2015 und 2017.

In 2018 verbrachte der sympathische Franzose dann einige Zeit im Team der Hildesheim Invaders, verlies diese aber zur Mitte der Saison.

#87 FABIAN ROLFES
Der 21-j√§hrige Fabian Rolfes begann 2015 seine American-Football-Laufbahn im Team der Junior Lions des 1. FFC Braunschweig. Sowohl als Wide Receiver, als auch als¬†Tight¬†End, sammelte der 1,90m gro√üe und 108kg schwere Studierende¬†f√ľr Bauingenieurswesen √ľber die Jahre hin Erfahrung und konnte vor allem im letzten Jahr in der GFL¬†Juniors √ľberzeugen.

Auf¬†Anraten seiner Jugend-Trainer Oliver¬†Krahn¬†und Jens Heinecke nahm er am¬†Tryout¬†der GFL-Mannschaft Ende Oktober 2018 teil und konnte dort die Coaches der New Yorker Lions um Troy¬†Tomlin¬†von sich √ľberzeugen. Ein Passfang f√ľr 16 Yards Raumgewinn, der Gewinn der Deutschen Meisterschaft und viel gesammelte Erfahrung, standen zum Ende der Saison 2019 f√ľr das Nachwuchstalent in den B√ľchern.

MALCOM ABIMBOLA
Neu im Receiver Corps der New Yorker Lions f√ľr die eigentlich geplante Saison 2020 war Malcom Abimbola. Der 27-j√§hrige begann mit dem Footballsport 2014 in seiner Heimatstadt Heilbronn bei den dort ans√§ssigen Miners (Oberliga bzw. Regionalliga Baden-W√ľrttemberg).

Das Multitalent wurde in Heilbronn sowohl auf Seiten der Offense (Wide Receiver), der Defense (Safety, Defense Back Defense Line), als auch den Special Teams (Kick- und Punt-Returner) eingesetzt.

Zur Saison 2017 zog es den angehenden Fitness√∂konom zu den Stuttgart Scorpions in die GFL S√ľd. Dort wurde er in den vergangenen Spielzeiten ebenfalls haupts√§chlich als Wide Receiver eingesetzt und konnte f√ľr die Schwaben insgesamt drei Touchdowns erzielen.

Famili√§re Gr√ľnde sollten den 1,96 m gro√üen und 106 kg schweren Ballf√§nger und angehenden Familienvater, 2020 eigentlich nach Hamburg f√ľhren, doch auf Vermittlung von Benhur Ayra, den Malcom Abimbola noch aus Stuttgarter Zeiten kennt, kam alles anders und nach einigen Gespr√§chen Lions Head Coach Troy Tomlin, kam er 2020 nach Braunschweig und wird auch in 2021 f√ľr die L√∂wen auflaufen.

ALEXANDER SCHOLLMEYER
Mit dem Wechsel von Alexander Schollmeyer vom Regionalligateam der Lions 2 zu den New Yorker Lions, spielt erstmalig ein Bruderpaar Seite an Seite in der Offense Line der Lions in der GFL Saison 2021. Der 24-j√§hrige Left Tackle und Bruder von Frederik Schollmeyer, der bereits seit dem letzten Jahr das Team der Lions verst√§rkt, begann 2011 im Team der damaligen Wolfenb√ľttel Black Wolves mit dem American Football.

In 2012 folgte dann der Wechsel zu den Junior Lions nach Braunschweig und in 2016 in die Mannschaft der Lions 2, wo er bis zur letzten Saison sowohl in der Offense, als auch in der Defense Line eingesetzt wurde.

Der 1,85 m gro√üe und 120 kg schwere Kaufmann f√ľr Speditions- und Logistikdienstleistungen m√∂chte m√∂glichst viel Erfahrung auf GFL-Niveau sammeln und hat sich als Hauptziel f√ľr die kommende Saison gesetzt, wieder mit seinem Bruder gemeinsam auf dem Feld zu stehen, nachdem das letztmalig in 2015 geklappt hat.

FINN OPPERMANN
In 2016 begann Finn Oppermann als Runningback im Team der Junior Lions U16 mit dem Footballsport im 1. FFC Braunschweig. √úber die Junior Lions U19 und die Niedersachsenauswahl der Mustangs, mit denen er ebenfalls das Jugendl√§nderturnier in 2017 gewann, geht es nun f√ľr den Abiturienten in die GFL.

Ziel des 1,78 m großen und 92 kg schweren Angreifers, ist es viel dazu zu lernen und sich in seinem ersten Jahr in der GFL, einen Platz in den Special Teams der Lions zu erarbeiten.

 

Text und Logo: FFC Sportmanagement GmbH & Co. KG

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein