Schwerer Verkehrsunfall auf B1

Braunschweig, Hannoversche Stra├če – 03.09.2023, 15.00 Uhr

Am Sonntagnachmittag kam es auf der B1 zwischen Lehndorf und Raffturm zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 28-J├Ąhriger aus Peine befuhr dabei mit seinem Ford die B1 aus Lehndorf kommend, als er in einer leichten Rechtskurve aus bislang ungekl├Ąrter Ursache in den Gegenverkehr geriet und mit dem entgegenkommenden Transporter eines 45-j├Ąhrigen Braunschweigers kollidierte. Bei dem Zusammensto├č wurden beide Fahrzeuge herumgeschleudert.
Der Transporter geriet infolge ebenfalls in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem nachfolgend aus Lehndorf kommenden Skoda aus Peine, in dem sich drei Personen befanden. Der Transporter und der Skoda gerieten anschlie├čend in den Stra├čengraben und stie├čen gegen einen Baum. Der Ford des 28-J├Ąhrigen touchierte einen nachfolgend aus Lamme kommenden PKW einer 22-J├Ąhrigen, bevor er nach einer Kollision mit dem Skoda einer 85-J├Ąhrigen zum Stehen kommt.
Der Fahrer des unfallverursachenden Ford sowie die Beifahrerin des aus Lehndorf kommenden Skoda wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Acht weitere Personen wurden leicht verletzt. Im Einsatz befanden sich zehn Rettungsfahrzeuge und ein Rettungshubschrauber, die die Verletzten medizinisch versorgten und anschlie├čend in umliegende Krankenh├Ąuser verbrachten.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Braunschweig wurde ein Sachverst├Ąndiger zwecks Erstellung eines Unfallgutachtens beauftragt.
Durch den Verkehrsunfalldienst wurde der Unfall aufgenommen, Spuren gesichert, Zeugenbefragungen durchgef├╝hrt und Angeh├Ârige der Unfallbeteiligten in Kenntnis gesetzt.

Wegen der Rettungs- und Bergungsma├čnahmen wurde die B1 von 15.00 – 22.00 Uhr voll gesperrt.