Amar Sylla kommt aus der ACB nach Braunschweig

Nach der RĂŒckkehr von Martin Peterka verstĂ€rken die Basketball Löwen Braunschweig mit Amar Sylla erneut ihren Frontcourt. Der 21-jĂ€hrige Senegalese kommt vom spanischen ACB-Absteiger Betis Sevilla und blickt trotz seines jungen Alters bereits auf einige Erfahrung auf europĂ€ischem Top-Niveau zurĂŒck. Seine basketballerische Ausbildung genoss der 2,06 Meter große Big Man auf höchstem Level im Nachwuchsprogramm von Real Madrid. Im belgischen Oostende sammelte der sprunggewaltige Sylla auf seiner ersten Profistation ĂŒber zwei Jahre erste Erfahrungen in der Champions League. Er empfiehl sich in der Saison 2021/2022 auf seinem Stopp bei Kėdainiai Nevezis in Litauen als Top-Rebounder der Liga sowie einem sehr ĂŒberzeugenden Auftritt im Dress der Cleveland Cavaliers in der NBA Summer League fĂŒr einen Wechsel nach Sevilla.
Amar Sylla freut sich ĂŒber seinen Wechsel in die Löwenstadt: „Ich spreche seit mittlerweile zwei Jahren regelmĂ€ĂŸig mit Coach JesĂșs und mir hat sein Konzept seither gefallen. Es ist eine neue Etappe in meiner Karriere und ein wichtiger Schritt, um mich persönlich und als Spieler weiterzuentwickeln. Ich freue mich darauf, bald nach Braunschweig zu kommen, mit der Mannschaft zusammenzuarbeiten und uns gemeinsam zu verbessern.“
JesĂșs RamĂ­rez erklĂ€rt zur Neuverpflichtung: „Amar ist ein junger und hungriger Spieler, den wir seit drei Jahren sehr intensiv verfolgen und sind glĂŒcklich, dass wir ihn nun von unserem Konzept ĂŒberzeugen konnten. Wir wollen ihm hier helfen, sein großes Potenzial zu entfalten und gemeinsam den nĂ€chsten Schritt zu gehen. Trotz seines jungen Alters hat er schon einiges an Erfahrung vorzuweisen und kommt aus der starken ACB zu uns. Mit seiner spielerischen FĂ€higkeit, seiner IntensitĂ€t und seiner Beweglichkeit bringt er uns viele Attribute, die wir fĂŒr ein erfolgreiches Team benötigen.“
Nils Mittmann: „Wir verfolgen Amar Sylla schon seit lĂ€ngerem sehr intensiv und waren immer wieder in Kontakt mit ihm. Jetzt freue ich mich, dass es mit seiner Verpflichtung geklappt hat. Amar passt hervorragend in unser Anforderungsprofil und steht fĂŒr #jungwildhungrig. Er wird unser Spiel mit seiner Athletik und Dynamik auf den großen Positionen bereichern. Amar hat schon Erfahrung auf europĂ€ischem Top-Level gesammelt und sowohl in der Champions League als auch in der ACB gespielt. In Braunschweig wollen wir gemeinsam an seiner spielerischen Weiterentwicklung arbeiten und sein Potenzial voll ausschöpfen.“

Geboren in der senegalesischen Hauptstadt Dakar wĂ€hlte der talentierte Amar Sylla 2016 den Weg nach Europa und ließ sich ĂŒber drei Jahre in der Jugend von Real Madrid ausbilden. Die ersten Schritte im Profibereich wagte der damals 18-JĂ€hrige jedoch in der belgischen Hafenstadt Oostende, wo er bereits in der ersten Saison 32 Pflichtspiele sowohl in der Liga als auch Champions League absolvieren durfte und mit knapp 7 Punkten sowie 5,5 Rebounds pro Spiel ein wichtiger Bestandteil der Meister-Rotation war. Im Folgejahr konnte Sylla seine Werte bestĂ€tigen und der Verteidigung der belgischen Championship gar noch den heimischen Cup-Wettbewerb hinzufĂŒgen. Eine Meisterschaft gab es in der nĂ€chsten Saison mit Kėdainiai Nevezis nicht zu feiern, dafĂŒr kĂŒrte sich der Senegalese mit 7,7 Rebounds im Schnitt zum besten Rebounder der litauischen Liga und legte obendrein ein Career-High mit 11,1 ZĂ€hlern auf. Diese Vorstellungen bahnten ihm den Weg nach Andalusien. In einer schwierigen Spielzeit, die fĂŒr Betis Sevilla mit dem Abstieg am letzten Spieltag endete, kam Amar Sylla in 13 Minuten auf jeweils 3,2 Punkte und Rebounds pro Begegnung. In diesem Sommer lief Sylla zum dritten Mal in Serie in der NBA Summer League auf und machte vor allem im Vorjahr mit 10,2 Punkten und 4,0 Rebounds in fĂŒnf Partien auf sich aufmerksam.