Tag der Feuerwehr in Braunschweig

Braunschweig. Strahlende Kinderaugen, strahlende Sonne und viele G├Ąste. Sch├Âner h├Ątte der Tag der Feuerwehr am 10.09.2023 in der Braunschweiger Innenstadt nicht sein k├Ânnen. ├ťber 510 Einsatzkr├Ąfte der Freiwilligen Feuerwehr, der Berufsfeuerwehr und der Werkfeuerwehr des Flughafen Braunschweig-Wolfsburg sorgten f├╝r ein gro├čes Feuerwehrfest, dass mehrere tausend Besucher anlockte.

Tag der Feuerwehr | Fotos: Feuerwehrverband Braunschweig-Stadt e.V.

Unter der Leitung des Feuerwehrverbandes Braunschweig-Stadt e.V. haben die Kameradinnen und Kameraden ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Allein 70 Jugendliche und Betreuer aus der Kinder- und Jugendfeuerwehr Braunschweig gaben den j├╝ngeren G├Ąsten Gelegenheit, Feuerwehr spielerisch kennenzulernen. Mit einer Spritzwand, einer Fotobox, einer F├╝hlbox, einer H├╝pfburg und vielen Feuerwehrartikeln f├╝r die jungen Besucher wurden Kinderaugen zum Leuchten gebracht. Auch viele ├Ąltere G├Ąste nutzten die seltene Gelegenheit, ein Hilfeleistungsl├Âschfahrzeug oder einen Rettungswagen der Berufsfeuerwehr von innen anzuschauen oder einmal in einem Flugfeldl├Âschfahrzeug der Werkfeuerwehr des Flughafens zu sitzen.

Pokal├╝bergabe durch Oberb├╝rgermeister Dr. Thorsten Kornblum

Auch dabei waren der Bev├Âlkerungsschutz der Stadt Braunschweig und die Notfallseelsorger, die mit eigenen St├Ąnden Einblicke rund um die jeweiligen Einsatzgebiete gaben. Der Fachzug Versorgung der Feuerwehr sorgte mit frischen Burgern und Nudeln mit Tomatensauce f├╝r das leibliche Wohl. Die Feuerwehrmusikz├╝ge Wenden und Thune unterhielten die G├Ąste am fr├╝hen Nachmittag mit flotter Musik. Der Arbeiter-Samariter-Bund und der Malteser Hilfsdienst unterst├╝tzten den Tag logistisch.
Beim zeitgleich stattfindenden Leistungsvergleich der Freiwilligen Feuerwehr starteten 30 Teams aus 25 Ortsfeuerwehren in drei Disziplinen vor dem Schloss und dem Rathaus. Bei einer Fahr├╝bung wurde die Geschicklichkeit der Maschinisten gepr├╝ft, dann mussten die Einsatzkr├Ąfte auf Zeit eine Saugleitung zusammenkuppeln und zu guter Letzt einen L├Âschangriff vorf├╝hren. Ein Team aus 50 Wertungsrichtern beobachteten dabei jede Bewegung der Wettbewerbsgruppen. Am Ende siegte die Ortsfeuerwehr St├Âckheim mit 100,00 Prozent vor der Gruppe Harxb├╝ttel 1, die 99,88 Prozent erreichte. Beide Gruppen starten bereits in der n├Ąchsten Woche in Peine beim Landesvorentscheid. Die Kameraden der St├Âckheimer Wehr wurden aufgrund der erreichten 100 Prozent zudem mit der Wettbewerbs-Leistungsspange des Landes Niedersachsen in Bronze ausgezeichnet.

Oberb├╝rgermeister Dr. Thorsten Kornblum, Schirmherr des Tags der Feuerwehr, w├╝rdigte die Arbeit der haupt- und ehrenamtlichen Feuerwehrkr├Ąfte in seiner Begr├╝├čungsansprache. Zusammen mit Stadtbrandmeister Ingo Sch├Ânbach und weiteren F├╝hrungskr├Ąften der Feuerwehr zeichnete er zudem 53 Einsatzkr├Ąfte mit der Einsatzmedaille des Landes Nordrhein-Westfalen und f├╝nf Kameraden mit der rheinland-pf├Ąlzischen Fluthilfemedaille aus. Sie waren im Jahr 2021 bei der dortigen Starkregenkatastrophe im Einsatz. Oberl├Âschmeister Konrad Kruse erhielt aus den H├Ąnden des Oberb├╝rgermeisters das Feuerwehrehrenzeichen am Bande des Landes Niedersachsen f├╝r seine besonderen Verdienste im Brandschutz und bei der Hilfeleistung. Ingo Sch├Ânbach, Verbandvorsitzender und zugleich Stadtbrandmeister in Braunschweig, freute sich ├╝ber den gro├čen Zuspruch aus der Bev├Âlkerung: ÔÇ×Ziel des Tags der Feuerwehr ist ja, die Feuerwehr in die Mitte und in den Blick der Stadtgesellschaft zu r├╝cken. Wir wollen Feuerwehr f├╝r die Menschen ├╝ber das reine Einsatzgesch├Ąft hinaus erlebbar machen und ├╝ber unsere zumeist ehrenamtliche Arbeit informieren. Daher freuen wir uns sehr ├╝ber die vielen tausend G├Ąste, die heute die Feuerwehr Braunschweig hautnah erleben konnten.ÔÇť