Neuauflage des Kulturstadtplans

Über 100 Kulturangebote in acht Kategorien: Die aktualisierte Auflage des Kulturstadtplans weist GĂ€sten, Braunschweigerinnen und Braunschweigern den Weg zu kulturellen Hotspots in der Löwenstadt. Herausgeber des Plans ist der Arbeitsausschuss Tourismus Braunschweig e. V. (ATB) mit UnterstĂŒtzung der Braunschweig Stadtmarketing GmbH, der PSD Bank sowie weiteren Partnerinnen und Partnern. ErhĂ€ltlich ist der Wegweiser ab sofort unter anderem in der Touristinfo, in Hotels und in den Kulturinstitutionen sowie online zum Download unter www.arbeitsausschuss-tourismus.de.

Freuen sich ĂŒber den neuen Kulturstadtplan: (v. l. n. r.) Karsten Ziaja (1. Vorsitzender des ATB), Franziska-Luise Brunke (Projektleitung Braunschweig Stadtmarketing GmbH), Carsten Graf (PSD-Bank), Dr. Ulf Hilger (Kulturinstitut und Vertreter der Kulturschaffenden), Nina Bierwirth (Leitung ATB-GeschĂ€ftsstelle). | Foto: Arbeitsausschuss Tourismus Braunschweig/Sasha Gramann

Den Kulturstadtplan gibt der ATB in UnterstĂŒtzung mit der Braunschweig Stadtmarketing GmbH, der PSD Bank und diversen Partnerinnen und Partnern aus dem Kulturbereich heraus. „Den Plan haben wir erstmals 2015 veröffentlicht. Er gibt einen Überblick ĂŒber die Kulturszene Braunschweigs und zeigt Besucherinnen und Besuchern die entsprechenden Standorte“ erklĂ€rt Karsten Ziaja, Vorsitzender des ATB. „Dieses Jahr war es wieder Zeit fĂŒr eine Aktualisierung, um neue Einrichtungen zu berĂŒcksichtigen.“ Den aktualisierten Kulturstadtplan können Braunschweigerinnen, Braunschweiger und GĂ€ste kostenlos in der Touristinfo, in Hotels und in einer der zahlreichen Kultureinrichtungen bekommen oder auch unter www.arbeitsausschuss-tourismus.de herunterladen.    

„In Braunschweig haben wir vielfĂ€ltige Möglichkeiten, Kultur zu erleben. Es ist toll, dass der Plan des ATB einen kompakten Überblick ĂŒber Braunschweigs Kulturangebote gibt“, sagt Dr. Ulf Hilger aus dem Kulturinstitut der Stadt Braunschweig und Vertreter der Kulturschaffenden. In dem aktualisierten Kulturstadtplan gibt es 107 Orte in acht Kategorien zu entdecken: Galerien und Kunstvereine, Kinder- und Jugendkultur, Kino und Film, Kultur- und Veranstaltungsorte, Literatur und Bibliothek, Museen, Musik und Theater. „Gerade fĂŒr Touristinnen und Touristen ist der Kulturstadtplan eine praktische Orientierungshilfe, indem er sie zu den kulturellen Highlights Braunschweigs fĂŒhrt. Wir richten uns aber nicht nur an GĂ€ste, sondern auch an Braunschweigerinnen und Braunschweiger. Daher enthĂ€lt der Stadtplan auch kleinere, weniger offensichtliche Angebote, sodass auch Einheimische ihnen noch unbekannte Kulturorte und kulturelle Geheimtipps in ihrer Heimat entdecken können“, so Ziaja.